Termin für Dezember – Sprechnachmittag verschoben

Liebe Mitglieder und alle anderen an der Familienforschung Interessierte. Aus organisatorischen Gründen mußte der für den 5. Dez. 2019 angekündigte Sprechnachmittag um eine Woche auf den 12. Dez. 2019 verschoben werden. Wie gewohnt stehen von 14:00 Uhr bis 17:45 Uhr zwei OGF-Mitglieder im Seminarraum des Nieders. Landesarchivs, Damm 43 in Oldenburg bereit, sich Ihren Fragen zu stellen.

Die Teilnahme ist an keine Mitgliedschaft gebunden und es ist auch keine Anmeldung erforderlich. Bringen Sie gerne Ihre vorhandenen Unterlagen mit. Sie erhalten auch Hilfe bei der Entzifferung alter Dokumente und Urkunden.

Familienforschung in der Volkshochschule

Am Donnerstag, dem 7. Okt. 2019 beginnt wieder in der Volkshochschule Oldenburg ein neuer Kurs “Familienforschung – Mein Ur-Ur-Urgroßvater war ein Seeräuber ?” mit dem Dozenten Werner Honkomp. Er erstreckt sich über 6 Abende, jeweils von 17:30 bis 19:00 Uhr und findet in den Räumen der VHS in der Karlstrasse statt.

Am 5. Abend gibt es praktische Übungen am PC mit einem Programm zur Erfassung von Familiendaten
Der letzte Abend findet im Nieders. Landesarchiv statt mit Erläuterungen zu den für Familienforscher interessanten Archivbeständen und einer Besichtigung von Archivräumen.

Zur Zeit (28. Okt.) sind noch einige Plätze frei

Weitere Einzelheiten erfahren Sie auf der Internet-Seite der Volkshochschule.

CD Ortsfamilienbuch Schortens wird vorgestellt

Am Donnerstag, dem 19. Sept. 2019 um 19:00 Uhr, wird im Martin-Luther-Haus, 26419 Schortens, Langeooger Str. 12, das Ortsfamilienbuch Schortens von Reinhard Steinke vorgestellt.

Die historische Bevölkerung der ehemaligen Gemeinde Schortens wurde durch dieses Ortsfamilienbuch erschlossen.

Die in den Schortenser Kirchenbüchern aufgeführten Taufen, Heiraten und Beerdigungen aus der Zeit von 1684 bis 1900 wurden vollständig erfasst. Das Ortsfamilienbuch enthält 23700 Personen und 7768 Familien auf CD-ROM.

Das Auffinden der Personen und Familien wird durch Verzeichnisse der Personen, Orte, Berufe, Geburten/Taufen, Heirat/Partnerschaft, Tod/Bestattung erleichtert. Mit wenigen Mausklicks erschließen sich dem Benutzer die Schortenser Vorfahren und Verwandten.
Zusätzlich ist auf der CD-ROM eine PDF-Datei mit 3678 Seiten im DIN-A4-Format zum Ausdrucken des Ortsfamilienbuchs vorhanden.

Verkauf im Anschluß an die Veranstaltung.
Der Preis beträgt 25 €.

Verkaufstelle in Schortens ab 19. Sept. 2019
Bücherstube Schortens, Inh. Katrin Behrendt
Oldenburger Str. 19, 26419 Schortens, Tel. 04461 / 80069
http://www.buecherstube-schortens.de/

Bestellungen werden auch im OGF Internetshop entgegengenommen.

Mitgliederversammlung 2019

Am 27. April fand die diesjährige Mitgliederversammlung der OGF im Strandcafe in Bad Zwischenahn statt.

Der Vorsitzende Wolfgang Martens konnte 56 Mitglieder und 3 Gäste begrüßen, die bei Kaffee und Kuchen die Versammlung verfolgten.
Nach Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Genehmigung des Protokolls vom Vorjahr folgte der ausführliche Jahresbericht des Vorsitzenden. Für die umfangreichen und zeitaufwändigen Arbeiten zum Jahrbuch 2018/19 überreichte er dem Autor Thomas van Geuns als Dank ein Exemplar des Buches „Die Pastoren im Altkreis Hoya seit der Reformation“.

Daran anschließend stellte der Kassenwart den Kassenbericht vor. Die Kassenprüfer berichteten von der Prüfung der Unterlagen und hatten keine Mängel zu berichten. Sie beantragten daher die Entlastung des Vorstandes, dem die Versammlung zustimmte. Nach Neuwahl bzw. Wiederwahl der Kassenprüfer folgten die Berichte der Arbeitskreise Kirchenbuch-Datenaufnahem und Quellenerschliessung.
Der Vorsitzende erläuterte ausführlich die Situation der OGF Bibliothek, welche im Niedersächsischen Landesarchiv in Oldenburg, Damm 43, eingesehen werden kann.
Zu den einzelnen Berichten gab es in freundlicher Atmosphäre eine lebhafte Diskussion.
Mit dem Punkt Verschiedenes endete der offizielle Teil.
Der Nachmittag klang aus mit regen Gesprächen unter den Teilnehmern.
Fotos: OGF/Heinje

Doppelausstellung der OGF in der Landesbibliothek Oldenburg

Die OGF wird vom 7. Febr. bis 23. März 2019 ihre beiden Wanderausstellungen “Familiengeschichtliche Spurensuche” und “Traugott Schreber” in den Räumen der Landesbibliothek in Oldenburg, Pferdemarkt 15, präsentieren. In Zusammenarbeit mit der Bibliothek werden die Ausstellungen um Exponate der Bibliothek und des Nieders. Landesarchivs Oldenburg ergänzt.
Die Ausstellungseröffnung ist am Donnerstag, 7. Febr. 2019 um 19:00 Uhr.
Nach der Begrüßung durch die Bibliotheksdirektorin, Frau Corinna Röder und einem Grußwort von Thomas Kossendey, Präsident der Oldenburgischen Landschaft, wird der OGF-Vorsitzende Wolfgang Martens in die Ausstellung einführen.

Während der laufenden Ausstelung werden von der OGF am 13.02., 27.02. und 20.03 Info- und Sprechnachmittage angeboten, jeweils in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr und einer Führung durch die Ausstellung, beginnend um 16:00 Uhr.

Weiterhin gibt es an zwei Abenden Vorträge und zwar mit folgenden Themen:
am 20. Febr., 19:00 Uhr: Wolfgang Martens, Kirchhatten – “Graf Anton Günthers Jagdhaus in Kirchhatten 1642-1845, Herrenhaus der Familie Schreber – von Schreeb”
am 14. März, 19:00 Uhr: Timo Kracke, Ganderkesee: “Familienforschung im Internet”

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Landesbibliothek besichtigt werden.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Wanderausstellung zum 300. Todestag von Traugott Schreber (1671-1718), Amtsvogt zu Hatten und Wardenburg

Vom 15. Sept. bis 12. Okt. 2018 zeigt die Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V. die von ihrem Vorsitzenden Wolfgang Martens konzipierte Wanderausstellung über Traugott Schreber (1671 – 1718), dem oldenburgisch-dänischen und kurhannoverschen Amtsvogt der Vogteien Hatten und Wardenburg.

Die Ausstellung gibt einen Einblick in das Leben eines Amtsvogtes, der das ehemalige Jagdhaus des Grafen Anton Günther als Herrenhaus seines ausgedehnten Gutsbesitzes nutzte. Zu seinem Eigentum gehörte auch das ehemalige Erbgut Hatten, die gräflichen Wassermühlen mit ihren Liegenschaften in Altona und Ostrittrum.

Seine Beschreibung der Vogteien Hatten und Wardenburg hat einen besonderen Stellenwert. Darin enthalten sind die ältestesten Karten aller Orte in den Gemeinden Dötlingen, Hatten und Wardenburg. Säuberlich dargestellt sind darin Haus- und Hofstellen verezichnet, nach ihren Ständen koloriert und mit dem Namen der Besitzer versehen.

Neben der Ausstellung wird ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten:

  • 15. Sept. 2018 um 16:00 Uhr die Ausstellungseröffnung.
  • 16. Sept. 2018 um 10:00 Uhr ein Gedenkgottesdienst in der Ansgari-Kirche
  • 18. Sept. 2018 um 19:30 Uhr Vortragsabend mit Wolfgang Martens, Kirchhatten zum Thema “Traugott Schreber (1671-1718), Amtsvogt zu Hatten und Wardenburg, sein Leben und Wirken in Kirchhatten mit einem Streifzug über Graf Anton Günthers Güter und Mühlen”.
  • 26. Sept. 2018 um 16:00 Uhr eine Führung durch die Ausstellung von Wolfgang Martens mit einer kurzen Ortsbesichtigung.
  • 10. Okt. 2018 um 16:00 Uhr eine Führung durch die Ausstellung von Wolfgang Martens mit einer kurzen Ortsbesichtigung.

Vom 7. Febr. bis 23. März 2019 wird die Ausstellung zusammen mit der Wanderausstellung “Familiengeschichtliche Spurensuche” der OGF in der Landesbibliothek in Oldenburg gezeigt.

Ein Flyer zur Ausstellung kann hier heruntergeladen werden.

OGF auf der Famillement in Leeuwarden

Am Sonntag, 03. Juni findet im niederländischen Leeuwarden die Famillement, der Genealogentag der Niederländer, statt. Die Famillement findet alle zwei Jahre in wechselnden Städten statt und bietet neben eine großen Ausstellung eine Reihe von Vorträgen an.

In den vergangenen Jahren hat die Famillement zwischen 2.000 und 3.000 Besucher angezogen und findet 2018 im grenznahen Leeuwarden statt. Neben der OGF haben sich in diesem Jahr der Niedersächsischer Landesverein für Familienkunde e.V., Verein für Computergenealogie e.V., WgfF – Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde e.V. und Archion als deutsche Aussteller angekündigt.

Die Famillement findet am 03. Juni 2018, von 10:00 Uhr – 18:00 Uhr in der Stadsschouwburg De Harmonie, Ruiterskwartier 4, 8911 BP Leeuwarden statt. Eintritt ist für Besucher frei!

Wir freuen uns auch Sie in Leeuwarden an unserem Stand begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen auf der Famillement Webseite: https://cbg.nl/Famillement/

Veranstalter

CD Ortsfamilienbuch Sande wird vorgestellt

Am Sonnabend, den 5. Mai 2018, von 10:00 – 15:00 Uhr, wird im Gemeindehaus der Evangelischen Kirche, 26452 Sande, Hauptstr. 72, das Ortsfamilienbuch Sande von Günter Mehrtens vorgestellt.

Mitglieder der „Arbeitsgemeinschaft Familiengeschichtsforschung im Jeverland“ und der „Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde e.V.“ stellen sich und ihre Arbeiten vor und führen Beratungen durch.

10:00 Uhr: Vorstellung und Verkauf des Ortsfamilienbuches Sande von Günter Mehrtens.
11:00 Uhr: Beratungen und Kirchenführung in der St. Magnus-Kirche (offene Kirche)
Der Eintritt ist frei.

Für das Ortsfamilienbuch wurden die in den Sander Kirchenbüchern aufgeführten Taufen, Heiraten und Beerdigungen aus der Zeit von 1652 bis 1900 vollständig erfasst. Es enthält 19500 Personen und 6300 Familien auf CD-ROM.

Das Auffinden der Personen und Familien wird durch Verzeichnisse der Personen, Orte, Berufe, Geburten/Taufen, Heirat/Partnerschaft, Tod/Bestattung erleichtert. Mit wenigen Mausklicks erschließen sich dem Benutzer die Sander Vorfahren und Verwandten.
Zusätzlich ist auf der CD-ROM eine PDF-Datei mit 3322 Seiten im DIN-A4-Format zum Ausdrucken des Ortsfamilienbuchs vorhanden.

Die historische Bevölkerung der heutigen Gemeinde Sande ist nun durch die zwei Ortsippenbücher Neustadtgödens und Dykhausen-Neustadtgödens und das Ortsfamilienbuch Sande vollständig erschlossen.

Der Preis beträgt 25 €.

Verkaufstelle in Sande ab 7. Mai 2018
Aden Papier- und Schreibwaren, 26452 Sande, Hauptstraße 7

Bestellungen werden nach dem 5. Mai auch im OGF Internetshop entgegengenommen.

Genealogiebörse “Genealogie zwischen Ems und Weser”

Die Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V. veranstaltet zusammen mit dem Familienkundlichen Arbeitskreis im Heimatbund für das Oldenburger Münsterland eine überregionale Genealogiebörse unter dem Motto “Genealogie zwischen Ems und Weser” in Cloppenburg.

Die kommende Genealogiebörse “Genealogie zwischen Ems und Weser“ findet statt am

Samstag, 17. März 2018, 10:00 – 16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kreishaus Cloppenburg, Eschstr. 29, 49661 Cloppenburg
(Eingang Parkplatz Münsterlandhalle)
(GoogleMaps-Link)

Am Veranstaltungstag erwarten Sie Aussteller aus den Reihen der genealogischen Vereine, Anbieter von genealogischer Software und kommerzielle Partner, die über ihre Produkte berichten.

Wir freuen uns, auch Sie als Besucher unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Plaket als PDF Download

Aussteller

  • AG Familienkundlicher Stammtisch Jeverland
  • Ahnenforscher Stammtisch Unna und Umgebung
  • Ancestry
  • Arbeitskreis Familienforschung Osnabrück
  • Archion – das Kirchenbuchportal
  • Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher
  • Brandenburgische Genealogische Gesellschaft “Roter Adler”
  • DIE MAUS – Gesellschaft für Familienforschung Bremen e.V.
  • Familienkundlicher Arbeitskreis im Heimatbund OM
  • Familien-Zeitreise
  • Familienbuch
  • Gen_Pluswin
  • Geschichtlicher Büchertisch
  • Heimatbund Oldenburger Münsterland
  • Heraldischer Verein  »Zum Kleeblatt«
  • Lingener Familienforscher
  • MyHeritage Deutsch
  • Niedersächsischer Landesverein für Familienkunde
  • Offizialatsarchiv Vechta
  • Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V. – OGF
  • Upstalsboom Gesellschaft, Ostfriesland
  • Verdener Familienforscher e.V.
  • Verein für Computergenealogie
  • Werkgroep Genealogisch Onderzoek Duitsland

Vorträge

10:30 Uhr (Dauer 90 Minuten)
Jürgen Frantz und Andreas Rösler: Ausgewählte digitale Forschungsmöglichkeiten zu Vorfahren im Osten

13:00 Uhr (Dauer 30 Minuten)
Hermann Welp: Auswanderer nach Amerika im 19. Jahrhundert

13:45 Uhr (Dauer 45 Minuten)
Dr. Josef Mählmann: Familienforschung in Südoldenburg und seine Besonderheiten

14:45 Uhr (Dauer 30 Minuten)
Tanja Bals: DNA-Genealogie, erste Schritte

(Stand: 12.03.2018)

Der ausführliche Ausstellungskatalog mit allen teilnehmenden Vereinen und Ausstellern kann hier heruntergeladen werden.

OFB-CD Stollhamm wird vorgestellt

Am Mittwoch, den 7. März 2018, 19:00 Uhr, wird im Gemeindehaus der Kirche, 26969 Butjadingen-Stollhamm, Hauptstr. 45a, das Ortsfamilienbuch Stollhamm von Edith und Erwin Albers vorgestellt.

Alle in den Stollhammer Kirchenbüchern aufgeführten Taufen, Heiraten und Beerdigungen aus der Zeit von 1609 bis 1900 wurden vollständig abgeschrieben. Die in den Texten genannten 36922 Personen und 13208 Familien ergeben ein 7500 Seiten umfassenden Ortsfamilienbuch.

Die Personen und Familien wurden alphabetisch geordnet und mit Verweisen auf die Quellen und Quelltexte versehen.

Das Auffinden der Personen und Familien wird durch Verzeichnisse der Personenverzeichnisse erleichtert. Weitere Verzeichnisse: Orte, Berufe, Titel, Todesursachen. Die Familien sind untereinander verlinkt. Mit wenigen Mausklicks erschließen sich dem Benutzer die Stollhammer Vorfahren und Verwandten.

Der Preis beträgt 25 €.

Bestellungen werden auch im OGF Internetshop entgegengenommen.