OGF Vortrag: Familienforschung in Dänemark

Datum/Zeit
Date(s) - 03. November 2021
19:30 - 21:00

Kategorien Keine Kategorien


Familienforschung in Dänemark

Der digitale Zugang zu Quellen ist in Dänemark leicht; das größere Problem ist die Sprache – aber stimmt das nun auch?
Der Vortrag wird zu zeigen versuchen, dass man sich mit Routinen aus der Familienforschung im deutschsprachigen Raum sehr gut mit den dänischsprachigen Quellen zurechtfindet. Und wo man Hilfe findet, wenn man vor unlösbaren Problemen stehen bleibt, ist schnell gesagt.

Inger Buchard, geboren in Nordschleswig/Sønderjylland, d.h. mit Verwandten in beiden Herzogtümern – und in Pommern. Germanistin mit Zweitfach Religionswissenschaften, incl. ein Jahr DAAD-Stipendium an der Uni Tübingen und später viele Weiterbildungskurse in beiden Deutschländern. 35 Jahre Unterricht am Gymnasium – nur Oberstufe. Seit 2007 im sehr aktiven Ruhestand. Aktuelles Forschungsthema: war der Schulhalter und Schneider Buchard um 1800 in Anklam hugenottischen Ursprungs?

Referentin: Inger Buchard

Die Veranstaltung findet als online Vortrag via ZOOM statt.

Zoom-Meeting beitreten
https://us06web.zoom.us/j/84417952628

Meeting-ID: 844 1795 2628