Abgesagt: Genealogiebörse am 21. März in Wildeshausen

Leider müssen wir die für Samstag, den 21. März 2020 vorgesehene Genealogiebörse in Wildeshausen aufgrund der aktuellen Entwicklungen des Coronavirus und der Erkrankung COVID-19 absagen.

Wir werden uns bemühen, die Veranstaltung zu gegebener Zeit nachzuholen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Abgesagt – OGF Vortrag: Das Kirchenbuchportal Archion

Leider müssen wir den für Mittwoch, dem 11. März 2020 vorgesehenen Vortrag “Das Kirchenbuchportal Archion” aufgrund der Erkrankung des Vortragenden absagen.

So kurzfristig konnte auch kein Ersatz gefunden werden.
Wir werden uns bemühen, den Vortrag zu gegebenen Zeit nachholen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Tag der Archive 2020

Am 7. März 2020 findet wieder der Tag der Archive statt, das diesjährige Motto ist “Kommunikation – Von Depesche bis zum Tweet“.

Das Nieders. Landesarchiv, Abt. Oldenburg, Damm 43 in Oldenburg ist in der Zeit von 10:00 bis 14:30 Uhr für Besucher geöffnet und bietet folgendes Programm an:

  • Archiv-Einführung (PowerPoint Präsentation)
  • Das offene Magazin – Führungen um 10:30 Uhr, 11:30 Uhr, 12:30 Uhr und 13:30 Uhr
  • Beratung bei der Nutzung der Archivdatenbank “Arcinsys”
  • Familienforschung leicht gemacht – Tipps für Genealogen (Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V.)
  • Recherche im genealogischen Portal von Ancestry (Stadtarchiv Oldenburg)
  • Preisausschreiben des Stadtarchivs Oldenburg für Schülerinnen und Schüler
  • Informationsangebote des ev.-Luth. Kirchenarchivs Oldenburg
  • Filmpräsentation: “Lebendige Photographie in Oldenburg 1896-1932” um 11 und 13 Uhr (Oldenburger Medienarchiv – Werkstattfilm e.V.)

Die OGF bietet im Seminarraum Hilfestellung bei allen Fragen zur Familienforschung an. Es werden Informationen aus den internen Datenbanken geboten sowie Hilfe bei der Entzifferung von mitgebrachten alten Schriften. Ein Rechner mit allen bisher veröffentlichten Ortsfamilienbüchern steht ebenfalls für die eigene Recherche zur Verfügung.

„Oldenburgische Familienkunde“ digital

Mit der Recherche im familiären Umfeld beginnt die Familienforschung. Führt die Spur weiter in die Vergangenheit, spielen Computergenealogie und das Internet eine bedeutende Rolle bei der Suche. Für Ahnenforscher aus dem Oldenburger Land gibt es jetzt eine neue digitale Fundgrube: Die Landesbibliothek Oldenburg hat in Zusammenarbeit mit der Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde (OGF) die Zeitschrift „Oldenburgische Familienkunde“ digitalisiert. Die von der OGF seit 1959 herausgegebene Zeitschrift enthält wissenschaftliche Aufsätze, Quellen und andere Beiträge zur Familiengeschichtsforschung im Oldenburger Land.

56 Jahrgänge der Oldenburgischen Familienkunde von 1959 bis 2014 stehen ab sofort im Internet für alle Interessierten weltweit kostenlos zur Verfügung. Dank automatischer Texterkennung lassen sich die digitalisierten Artikel nicht nur lesen, sondern auch nach einzelnen Namen oder Begriffen durchsuchen – und dies gleichzeitig in allen Jahrgängen. Das neue Angebot ist nicht nur für die familiengeschichtliche Spurensuche interessant, sondern ermöglicht auch tiefe Einblicke in die Sozialgeschichte der Region Oldenburg. Jedes Jahr soll ein weiterer Band der „Oldenburgischen Familienkunde“ hinzukommen. Die Kooperation sei langfristig angelegt, wie Corinna Roeder, Leiterin der Landesbibliothek, und Wolfgang Martens, Vorsitzender der OGF, betonten.

Diese Schriften und viele weitere digitalisierte Zeitschriften, Zeitungen und historische Bücher über das Oldenburger Land – darunter auch den berühmten „Oldenburger Sachsenspiegel“ – kann man in den Digitalen Sammlungen der Landesbibliothek Oldenburg unter http://digital.lb-oldenburg.de Seite für Seite durchblättern.

Das Foto zeigt von Links: Wolfgang Martens (Vorsitzender OGF), Corinna Roeder (Leiterin Landesbibliothek) und Dierk Feye (stellv. Vorsitzender OGF). Foto: M. Bley

Termin für Dezember – Sprechnachmittag verschoben

Liebe Mitglieder und alle anderen an der Familienforschung Interessierte. Aus organisatorischen Gründen mußte der für den 5. Dez. 2019 angekündigte Sprechnachmittag um eine Woche auf den 12. Dez. 2019 verschoben werden. Wie gewohnt stehen von 14:00 Uhr bis 17:45 Uhr zwei OGF-Mitglieder im Seminarraum des Nieders. Landesarchivs, Damm 43 in Oldenburg bereit, sich Ihren Fragen zu stellen.

Die Teilnahme ist an keine Mitgliedschaft gebunden und es ist auch keine Anmeldung erforderlich. Bringen Sie gerne Ihre vorhandenen Unterlagen mit. Sie erhalten auch Hilfe bei der Entzifferung alter Dokumente und Urkunden.

Familienforschung in der Volkshochschule

Am Donnerstag, dem 7. Okt. 2019 beginnt wieder in der Volkshochschule Oldenburg ein neuer Kurs “Familienforschung – Mein Ur-Ur-Urgroßvater war ein Seeräuber ?” mit dem Dozenten Werner Honkomp. Er erstreckt sich über 6 Abende, jeweils von 17:30 bis 19:00 Uhr und findet in den Räumen der VHS in der Karlstrasse statt.

Am 5. Abend gibt es praktische Übungen am PC mit einem Programm zur Erfassung von Familiendaten
Der letzte Abend findet im Nieders. Landesarchiv statt mit Erläuterungen zu den für Familienforscher interessanten Archivbeständen und einer Besichtigung von Archivräumen.

Zur Zeit (28. Okt.) sind noch einige Plätze frei

Weitere Einzelheiten erfahren Sie auf der Internet-Seite der Volkshochschule.

CD Ortsfamilienbuch Schortens wird vorgestellt

Am Donnerstag, dem 19. Sept. 2019 um 19:00 Uhr, wird im Martin-Luther-Haus, 26419 Schortens, Langeooger Str. 12, das Ortsfamilienbuch Schortens von Reinhard Steinke vorgestellt.

Die historische Bevölkerung der ehemaligen Gemeinde Schortens wurde durch dieses Ortsfamilienbuch erschlossen.

Die in den Schortenser Kirchenbüchern aufgeführten Taufen, Heiraten und Beerdigungen aus der Zeit von 1684 bis 1900 wurden vollständig erfasst. Das Ortsfamilienbuch enthält 23700 Personen und 7768 Familien auf CD-ROM.

Das Auffinden der Personen und Familien wird durch Verzeichnisse der Personen, Orte, Berufe, Geburten/Taufen, Heirat/Partnerschaft, Tod/Bestattung erleichtert. Mit wenigen Mausklicks erschließen sich dem Benutzer die Schortenser Vorfahren und Verwandten.
Zusätzlich ist auf der CD-ROM eine PDF-Datei mit 3678 Seiten im DIN-A4-Format zum Ausdrucken des Ortsfamilienbuchs vorhanden.

Verkauf im Anschluß an die Veranstaltung.
Der Preis beträgt 25 €.

Bestellungen werden auch im OGF Internetshop entgegengenommen.

Mitgliederversammlung 2019

Am 27. April fand die diesjährige Mitgliederversammlung der OGF im Strandcafe in Bad Zwischenahn statt.

Der Vorsitzende Wolfgang Martens konnte 56 Mitglieder und 3 Gäste begrüßen, die bei Kaffee und Kuchen die Versammlung verfolgten.
Nach Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Genehmigung des Protokolls vom Vorjahr folgte der ausführliche Jahresbericht des Vorsitzenden. Für die umfangreichen und zeitaufwändigen Arbeiten zum Jahrbuch 2018/19 überreichte er dem Autor Thomas van Geuns als Dank ein Exemplar des Buches „Die Pastoren im Altkreis Hoya seit der Reformation“.

Daran anschließend stellte der Kassenwart den Kassenbericht vor. Die Kassenprüfer berichteten von der Prüfung der Unterlagen und hatten keine Mängel zu berichten. Sie beantragten daher die Entlastung des Vorstandes, dem die Versammlung zustimmte. Nach Neuwahl bzw. Wiederwahl der Kassenprüfer folgten die Berichte der Arbeitskreise Kirchenbuch-Datenaufnahem und Quellenerschliessung.
Der Vorsitzende erläuterte ausführlich die Situation der OGF Bibliothek, welche im Niedersächsischen Landesarchiv in Oldenburg, Damm 43, eingesehen werden kann.
Zu den einzelnen Berichten gab es in freundlicher Atmosphäre eine lebhafte Diskussion.
Mit dem Punkt Verschiedenes endete der offizielle Teil.
Der Nachmittag klang aus mit regen Gesprächen unter den Teilnehmern.
Fotos: OGF/Heinje

Doppelausstellung der OGF in der Landesbibliothek Oldenburg

Die OGF wird vom 7. Febr. bis 23. März 2019 ihre beiden Wanderausstellungen “Familiengeschichtliche Spurensuche” und “Traugott Schreber” in den Räumen der Landesbibliothek in Oldenburg, Pferdemarkt 15, präsentieren. In Zusammenarbeit mit der Bibliothek werden die Ausstellungen um Exponate der Bibliothek und des Nieders. Landesarchivs Oldenburg ergänzt.
Die Ausstellungseröffnung ist am Donnerstag, 7. Febr. 2019 um 19:00 Uhr.
Nach der Begrüßung durch die Bibliotheksdirektorin, Frau Corinna Röder und einem Grußwort von Thomas Kossendey, Präsident der Oldenburgischen Landschaft, wird der OGF-Vorsitzende Wolfgang Martens in die Ausstellung einführen.

Während der laufenden Ausstelung werden von der OGF am 13.02., 27.02. und 20.03 Info- und Sprechnachmittage angeboten, jeweils in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr und einer Führung durch die Ausstellung, beginnend um 16:00 Uhr.

Weiterhin gibt es an zwei Abenden Vorträge und zwar mit folgenden Themen:
am 20. Febr., 19:00 Uhr: Wolfgang Martens, Kirchhatten – “Graf Anton Günthers Jagdhaus in Kirchhatten 1642-1845, Herrenhaus der Familie Schreber – von Schreeb”
am 14. März, 19:00 Uhr: Timo Kracke, Ganderkesee: “Familienforschung im Internet”

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Landesbibliothek besichtigt werden.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.